Schlagwörter

, , , , , , ,


Hohe SchreckeNaturefund hat ein neues Projekt gestartet: Diesmal sollen 140.000 m² von einem uralten Buchenwald auf dem Höhenzug „Hohe Schrecke“ in Thüringen gekauft und geschützt werden.

Der Wald befindet sich auf dem Höhenzug „Hohe Schrecke“ am nördlichen Rand des Thüringer Beckens. Er ist Teil eines Waldbandes welches sich über Kyffhäuser, Hainleite bis hin zum Nationalpark Hainich erstreckt und das Thüringer Becken nach Norden hin begrenzt. Die „Hohe Schrecke“ ist eines der wenigen großen, unzerschnittenen Waldgebiete in Deutschland, das seit dem Mittelalter nur teilweise forstwirtschaftlich genutzt und nie komplett abgeholzt wurde.

Ein Laubwald blieb erhalten, dem Experten Urwaldnähe bescheinigen – eine absolute Seltenheit in Deutschland!

Ein Wald, der seit dem Mittelalter (!) kaum bewirtschaftet wurde, ist ein absolutes Waldjuwel, dass es unbedingt zu schützen gilt!

Wo sich Totholzkäfer und Fledermaus …

…“Gute Nacht“  sagen, da sind Rothirsch, Wildkatze und Luchs nicht weit entfernt und uralte, knorrige Baumriesen erheben sich geheimnisvoll.

Luchs in der "Hohen Schrecke"

Luchs in der „Hohen Schrecke“

Die Urwaldreliktarten, die in den alten Laubwäldern der Hohen Schrecke gefunden wurden weisen auf eine ununterbrochene naturnahe Bewaldung hin. Als wir das Projekt im Sommer 2012 zum ersten Mal besuchten, berichteten uns die Biologen stolz, dass sie jüngst 9, teilweise verschollen geglaubte Arten wiedergefunden haben. Vor wenigen Tage erreichte uns dann die Nachricht, dass 2 neue Urwaldrelikte gefunden wurden.

Totholzk. Eremit

Totholzk. Eremit

Die Waldflächen waren niemals gerodet. Dies belegen die elf, bisher nachgewiesenen Urwaldreliktarten, die nur auf dauerhafte urwaldähnliche Waldbestände angewiesen sind. Die sehr ursprünglichen Bestände haben einen hohen Totholzanteil und mächtige Alt-Buchen. Besonders hervorzuheben sind die Fledermaus-Gemeinschaften aus hochgradig gefährdeten Arten. In einem Trockenriss einer mächtigen Alt-Buche wurde eine Wochenstube von 570 Weibchen der Rauhaut- und der Großen Bartfledermaus gefunden. Es ist ein deutschlandweit einmaliger Nachweis und der erste Nachweis einer Wochenstube der Rauhautfledermaus in Thüringen.

Fast wie im Märchen

Fliegenpilz

Ein Männlein steht im Walde…

 

In der Hohen Schrecke wächst also ein Wald, wie er ohne das Wirken des Menschen überall in unseren Breiten vorkäme. Vor allem Buchen prägen das Waldgebiet – und dies wegen des lößüberwehten und damit nährstoffreichen Buntsandsteins in oft beeindruckender Statur. Mit dem Naturschutzgroßprojekt soll der Wert des Waldes für die kommenden Generationen bewahrt werden – durch ein Miteinander von ungenutzten und naturnah genutzten Flächen. Auf knapp 2.000 Hektar wird sich der Wald zukünftig ohne Zutun des Menschen entwickeln (Prozessschutz), auf den verbleibenden 5.000 Hektar wird eine besonders naturverträgliche Forstwirtschaft betrieben.

Naturefund will nun in dieses Projekt einsteigen und gemeinsam mit der Naturstiftung David 140.000 m² (14 Hektar) diesen Buchenwald in Nordost-Thüringen kaufen. Die Waldfläche ist Bestandteil der  insgesamt 2.000 Hektar großen Wald-Wildnisfläche auf dem Höhenzug „Hohe Schrecke“. Der Buchenbestand wird nach Ankauf als dauerhafte Wildnisfläche ohne jegliche forstliche Nutzung ausgewiesen und damit Teil des insgesamt 2.000 Hektar großen Wildnisgebietes werden. Die Waldflächen werden auch in der neuen Naturschutzgebietsverordnung als dauerhafte Wildnisflächen ausgewiesen.

Bei unserer bereits bekannten Aktion “Peer-Span – Eager Beaver Frei Haus Deutschland” spenden wir auch für dieses Projekt ganze 10,- EUR pro verkaufter Palette Einstreu für den Landkauf!  Das gilt zunächst  für Hobelspäne, wird jedoch bei Bedarf auch auf die anderen Einstreumedien erweitert. Wenn Sie also wiedermal vor der Wahl stehen, welche Einstreu Sie nun guten Gewissens Ihrem Pferd kaufen, dann denken Sie doch einfach mal an uns 🙂

So entsteht ein Habitat , daβ etwaige Besucher in die Märchenwälder der Gebrüder Grimm versetzt und hoffentlich nachhaltig Lebensraum für Flora und Fauna bietet.

Emsige Biber bestellen hier!

Emsige Biber bestellen hier!

photo credit: Tauno Erik via photopin cc

Advertisements