Schlagwörter

, , , , , , , , ,


Jetzt ist es also soweit! Gut for Change – THE TOUR begibt sich auf die Strasse und an’s Netz! Green-E-lite wird dieses Projekt hier auf dem Blog begleiten und hoffentlich ein Stück weit dazu beitragen können, daβ sich möglichst viele Menschen für den Einsatzt dieses Teams begeistern und spenden.

“10.000 Kilometer mit den Rad für 100 Toiletten in Indien”

Mit dem Fahrrad nach Indien. Am Sonntag startete am Brandenburger Tor nun die Radtour für einen guten Zweck. Die fünf Teilnehmer wollen auf der Strecke nach Indien Spenden für Trockentoiletten in einem indischen Dorf sammeln. Neben der persönlichen Herausforderung geht es darum, ein Zeichen für Humanität und Nachhaltigkeit zu setzen. Die Reise wird im Internet in Bild, Ton und Text unter http://www.gutsforchange.de dokumentiert.

„Wir brauchen Menschen wie Dich“

„Mut zum Wandel, dass wünschen wir uns von Euch.“

Als Erstes, geht es um das Statement „Jeder hat ein Recht auf Toiletten!“
„Wir wollen ein Zeichen setzen um ein Tabuthema anzusprechen. Denn 2,6 Mrd. Menschen haben kein Zugang zu Sanitärtechniken.“ Deshalb wurden  in Zusammenarbeit mit Wasserkontor Berlin zum Start am Brandenburger Tor  Trockentoiletten  – mit Ausblick auf das Hotel Adlon –  als Ausstellungsstücke aufgestellt, um  aufmerksam zu machen auf den Sachverhalt, dass es Luxus ist, überhaupt eine Toilette zu besitzen.

In Garade, einer ländlichen Siedlung südöstlich von Mumbai, haben 70% der Bewohner keinen Zugang zu Sanitäranlagen und verrichten ihre Notdurft im Freien. Zudem sind die Wasserressourcen in der Region sehr beschränkt und erlauben nur wenige Monate im Jahr eine sichere Wasserversorgung. Daher ist für das Projektgebiet der Bau von alternativen Trockentoiletten geplant, die ohne Spülwasser funktionieren und eine getrennte Sammlung von Urin und Fäzes erlauben. Nach ausreichender Lagerung können diese als hochwertiger Dünger und Kompost sicher in der Landwirtschaft verwendet werden.

Mit den Spendengeldern, die Guts for Change einfährt, ist geplant mindestens 25 Trockentoiletten für etwa 150 Einwohner der Gemeinde Garade zu bauen. Deshalb braucht das Team Unterstützung.
Das Projekt wird in Indien von der Ecosan Services Foundation umgesetzt, in enger Zusammenarbeit mit der German Toilet Organization und dem Non-Water Sanitation e.V. Die gesamten Spenden werden von der GTO zu 100% an die Ecosan Services Foundation in Indien weitergeleitet. Diese wird die Gelder vollständig in das Projekt fließen lassen.

Gespendet werden kann hier:

http://www.betterplace.org/de/projects/9457-trockentoiletten-fur-ein-dorf-in-indien

Fortsetzung folgt (…)

Advertisements