Schlagwörter

, , , , , , , , ,


Logo50neu_avatarDie Firma Horselite Products befasst sich nun schon seit einiger Zeit mit dem Thema Sicherheit, Gesundheit  & Belastbarkeit im Reitsport.  Obwohl der Reiter und auch sein Partner – das Pferd – in diesem Sport zunehmend stärkeren Belastungen durch das Umfeld und die sportlichen Erwartungen ausgesetzt sind, wird diesen  Themen viel zu wenig Beachtung geschenkt.
Hier gilt es, Produkte anbieten zu können, die den heutigen Anforderungen an Sicherheit entsprechen und für ein Optimum an Schutz sorgen. Gleichzeitig sollten diese Artikel gesundheitlich unbedenklich sein und – wenn möglich – die Belastbarkeit von Reiter und Pferd durch optimalen Einsatz steigern.

Handelsübliche Lederprodukte können bei Pferden toxische Kontaktdermatitis auslösen

Chromhaltige Lederprodukte können bei Mensch und Pferd zu gesundheitlichen Irritationen wie z. Bsp. allergischen Reaktionen und Kontaktdermatitis führen. Die Folgen beim Pferd können unter anderem sein:

  1. Anorexie, Abgeschlagenheit,
    Apathie, Durst, Hyperthermie
  2. Dermatitis mit schlechter Heilungs-
    tendenz, cyanotische
    Schleimhäute
  3. Kolik, Durchfall
  4. Atmungsprobleme,
    Lungenödem
  5. Beieinträchtigungen des Imunsystemes
  6. Niereninsuffizienz
  7. Konjunktivitis

( Fallbeispiel „Sattelgurt“, Baltus V & Heuschmann R (1996) Toxische Kontaktdermatitis bei Pferden durch erhöhte Werte von 6-wertigem Chrom in Ledersattelgurten. Pferdeheilkunde 12, 839-842)

Laut einer Studie des Fachbereiches Chemie der Fachhochschule Höxter sind drei Viertel der chromgaren  Leder mit grenzwertüberschreitendem Chrom belastet. Alle chromgegerbten Leder haben einen normalen Gesamtchromgehalt zwischen 20 und 30 mg / g, dagegen liegen die rein vegetabil gegerbten Leder mit 0,0 bis 1 mg / g wie erwartet deutlich darunter. Die im Leder vorhandenen Chromationen werden in Verbindung mit Schweiß und saurem Speichel mobilisiert und treten so durch die Haut in den Körper ein.  Chromgare Gebrauchsleder stellen also einen Risikofaktor für die Gesundheit von Mensch und Tier dar.

( Quelle: http://www.fh-hoexter.de/fachbereiche/fb8/fachgebiete/chemie/
chemie/diplomarbeiten/poppe.htm
)

Sattelzeug von HORSELITE Products wird mit natürlichen Gerbstoffen und ohne den Einsatz von Chromsalzen gegerbt. Viele Hölzer, Rinden und Früchte enthalten Gerbstoffe, die extrahiert und separiert werden und so für die Gerbung von Hauteiweiß genutzt werden können. Der Gerbstoff im Wein ist allen bekannt und beeinflusst dessen Qualität nachhaltig. In unseren Regionen sind vor allem Eiche und Kastanie bekannte Gerbstofflieferanten. Ebenso gehören aus entfernteren Ländern  wie Südamerika  Mimosa und Quebracho dazu, sowie in Indien das Extrakt der Tara-Frucht.

Bei der Produktion der Lederwaren wird strengstens darauf geachtet, dass vorgeschriebene Grenzwerte für chemische Substanzen eingehalten, bzw.bedenkliche Substanzen gar nicht erst zum Einsatz kommen.

Besonders beeindruckt hat uns die Tatsache, dass es HORSELITE Products gelungen ist, einen Jungunternehmer in Indien für die Idee der nachhaltigen Produktion von Sattlerwaren zu begeistern. Die Leder werden vor Ort durch die Fa.SGS ( Fresenius) geprüft und in einem gesonderten Breich des Unternehmens verarbeitet. Kinderarbeit oder Dumpinglöhne stehen ebenfalls nicht auf dem Programm des Unternehmens!
Die Qualität und Verarbeitung der Ware lässt nichts zu wünschen übrig und üerzeugt auf den ersten Blick.  Das Design von HORSELITE Products ist auf den ersten Blick erkennbar und mit viel Liebe zum Detail entwickelt. Preis/Leistungsverhältniss ist der Qualität entsprechend und im Sinne eines fairen Handels absolut vertretbar.

Wer auf die Gesunderhaltung seines Pferdes Wert legt und gleichzeitig nach Sattlerwaren in guter Qualität sucht, der ist bei HORSELITE Products goldrichtig. 🙂

Advertisements